Top-Klubs wollen Portos Mangala

Aufmacherbild
 

Auf dem internationalen Transfermarkt sind aktuell Innenverteidiger besonders gefragt. Eine der heißesten Aktien steht noch bis 2016 beim FC Porto unter Vertrag - Eliaquim Mangala. Der 22-jährige Franzose wechselte 2011 zum portugiesischen Serienmeister und spielte sich in 23 Liga- und acht Champions-League-Partien auf die Notizblöcke der europäischen Top-Klubs. Neben ManUnited, Chelsea, Milan, PSG und Monaco buhlt laut "Sport" nun auch der FC Barcelona um die Dienste des Neo-Teamspielers.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen