Zieht es Berger in den Osten?

Aufmacherbild
 

Berger soll mit ukrainischem Klub einig sein

Aufmacherbild
 

Portugal-Legionär Markus Berger soll vor einem finanziell lukrativen Wechsel in die Ukraine stehen.

Wie der "Kurier" schreibt, hat sich der 26-jährige Innenverteidiger mit Chornomorets Odessa geeinigt.

Der ukrainische Erstligist rangiert aktuell auf Rang elf.

Vertrag wird nicht verlängert

Zuletzt wurde in Portugal berichtet, dass Berger bei seinem Klub Academica Coimbra den im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern werde.

Daraufhin kündigte der Verein an, den Verteidiger im Jänner verkaufen zu wollen.

Der Salzburger und Bruder von Admira-Keeper Hans-Peter spielt seit vier Jahren beim aktuellen Sechsten der Primeira Liga.

In diesem Zeitraum hat sich Berger zu einem Leistungsträger entwickelt. Zuletzt spielte der Abwehrspieler, der auch schon als Kapitän auflief, wieder drei Spiele in Folge durch.

Dritte Auslandserfahrung wartet

Sollte der Wechsel in die Ukraine zustande kommen, wäre der Ex-Rieder zum dritten Mal fußballerisch international tätig.

Vor seinen Engagements bei Academica und Ried jagte der 32-fache U21-Nationalspieler in Deutschland (Eintracht Frankfurt II, Stuttgart Jugend) dem Ball nach.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen