Barazite sorgt für Aufregung

Aufmacherbild

Der Ex-Austrianer Nacer Barazite sorgt in den Niederlanden für Aufregung. Der 25-Jährige, der mittlerweile beim FC Utrecht spielt, hat einer TV-Reporterin nach einem Interview aus religiösen Gründen den Handschlag verweigert. Die Aktion hat heftige Diskussionen ausgelöst. "Wenn er sich so benimmt, muss er sich für IS rekrutieren lassen", ließ sich Johan Derksen, der ehemalige Chefredakteur von "Voetbal International", zu einer umstrittenen Aussage hinreißen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen