Lasnik bleibt ein "Holländer"

Aufmacherbild
 

Andi Lasnik bleibt in den Niederlanden

Aufmacherbild
 

Andreas Lasniks Suche ist beendet.

Der zuletzt arbeitslose Kicker hat einen neuen Klub gefunden. Es handelt sich um NAC Breda.

Für zwei Jahre, also bis Sommer 2013 hat der niederländische Erstligist den 27-Jährigen an sich gebunden. Am Freitag wurde der Vertrag unterzeichnet.

Interesse aus Italien und Belgien

"Es waren aktuell auch Klubs aus Italien und Belgien an mir interessiert, aber es sprachen letztlich mehrere Punkte für Breda", erklärt der Steirer.

"Der Klub hat sich schon nach dem Ende der letzten Saison erstmals um mich bemüht und ich hatte bei den Gesprächen  immer das Gefühl, dass  alle Verantwortlichen von meinen Qualitäten voll überzeugt sind und mich gerne beim Klub haben möchten."

"Auch sonst stimmt das Paket und ich bin froh, dass die Entscheidung über meine sportliche Zukunft nun gefallen ist und dass ich mich jetzt wieder voll aufs Spielen konzentrieren kann", freut sich der Mittelfeldspieler.

"Technisch versiert und kreativ"

Der einfache Internationale hat sich in der vergangenen Saison in der Eredivisie einen Namen gemacht. Bei Absteiger Willem II war er der auffälligste Akteur.

Dementsprechend freut sich auch sein neuer Klub über die Verpflichtung. "Wir sehen ihn als technisch versierten, kreativen Mittelfeldspieler", meint Sportdirektor Jeffrey van As auf der Klub-Homepage.

"Ausgezeichnetes Spielverhalten"

Der Voitsberger könne auf der linken und rechten Seite sowie als hängende Spitze eingesetzt werden. "Ein Mann mit ausgezeichnetem Spielverhalten", lob van As.

In der abgelaufenen Spielzeit konnte der Blondschopf neun Treffer un elf Assists verbuchen. Durchaus beeindruckende Zahlen.

"Wenn ihm das in dieser Saison wieder gelingt, haben wir einen guten Deal gemacht", ist sich der Sportdirektor sicher.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen