Griechischer Klub kapituliert

Aufmacherbild

Bizarre Situation in der zweiten griechischen Liga: Panachaikos will mit sofortiger Wirkung den Spielbetrieb einstellen. Beim 0:4 gegen Liga-Konkurrent Panegialios wurde die Elf von gegnerischen Fans attackiert. "Das war ein organisierter Plan der Behörden und der Fans, um unsere Spieler zu terrorisieren. Das Verhalten aller Involvierten haben uns die Hoffnung genommen, jemals wieder in die Super League aufzusteigen", wirft Klub-Präsident Kougias auch den Schiris "kriminelles Verhalten" vor.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen