4.000 Polizisten bei Cup-Finale

Aufmacherbild

Rund 4.000 Polizisten sollen beim griechischen Cup-Finale zwischen PAOK Saloniki und Panathinaikos Athen am Samstag für Sicherheit sorgen. Aus Angst vor Ausschreitungen zwischen den zwei rivalisierenden Fan-Gruppen werden alle Versammlungen im Zentrum Athens verboten. Zudem wurden aus Sicherheitsgründen nur 44.000 Karten für das 66.000 Zuschauer fassende Olympiastadion vergeben. Bereits beim Halbfinale kam es zwischen PAOK, dem Klub von Michael Gspurning, und Olympiakos zu Ausschreitungen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen