Leonardo tritt bei PSG zurück

Aufmacherbild
 

Leonardo stellt seinen Sportdirektor-Posten bei Paris St. Germain zur Verfügung. Der Brasilianer wird den Hauptstadt-Klub Ende August verlassen. Grund ist die Funktionärssperre, die er nach einem Schubser vor laufenden TV-Kameras gegen den Unparteiischen Alexandre Castro erhalten hat. Die ursprünglichen neun Monate wurden in einem von Leonardo angestrebten Berufungsverfahren auf 13 Monate ausgeweitet. "Wir bedauern dies, respektieren aber seine Entscheidung", heißt es in einer Klub-Aussendung.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen