Sensationen im Coupe de France

Aufmacherbild
 

Nach dem Aus von Olympique Marseille geht das Favoritensterben im Sechzehntelfinale des französischen Cups weiter. Spitzenreiter Paris St. Germain kassiert eine 1:2-Heimniederlage gegen Montpellier - die erste seit November 2012. Girondins Bordeaux blamiert sich bei einem Fünfligisten und scheitert nach torlosen 120 Minuten mit 3:4 im Elfmeterschießen an L'Ile-Rousse Monticello. Toulouse unterliegt Viertligist Moulins mit 1:2. Monaco setzt sich mit 3:0 gegen Monts durch.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen