Monaco startet mit Minus-Punkten

Aufmacherbild
 

Der AS Monaco wird mit zwei Minus-Punkten in die neue Saison starten. Der Grund für die Sanktionierung sind Fan-Ausschreitungen im letzten Meisterschaftsspiel gegen Le Mans. Anhänger hatten unter anderem das Spielfeld gestürmt, den Schiedsrichter attackiert und Feuerwerkskörper abgebrannt. Neben den Minus-Punkten bestraft der französische Verband die Monegassen zusätzlich mit einem Geisterspiel. Die erste Heimpartie wird vor leeren Rängen stattfinden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen