Karriere-Ende wegen krankem Sohn

Aufmacherbild

Der ehemalige Premier-League-Profi Steed Malbranque beendet seine Karriere, um sich um seinen an Krebs erkrankten Sohn zu kümmern. Der 31-Jährige machte sich vor allem in seiner Zeit bei Fulham (2001-2006) einen Namen. Für den Londoner Klub erzielte der Mittelfeldspieler in 172 Spielen 32 Tore. Danach war der Franzose auch für Tottenham und Sunderland im Einsatz. Erst im Sommer wechselte Malbranque zurück in sein Heimatland zu St. Etienne, wo er nur einmal eingewechselt wurde.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen