WM-Traum für Falcao geplatzt

Aufmacherbild
 

Bittere Nachricht für Radamel Falcao. Die Knieverletzung des Stürmers stellt sich als Kreuzbandriss heraus. Im Coupe-de-France-Spiel seines Klubs AS Monaco gegen Monts d'or Azergues (3:0) am Mittwoch musste der Kolumbianer verletzt vom Feld. Zur Untersuchung flog der 26-Jährige nach Porto, wo sein Arzt Jose Carlos Noronha gegenüber der Nachrichtenagentur "EFE" die Horrordiagnose bestätigt. Falcao steht eine Pause von sechs Monaten bevor, womit ein Einsatz bei der WM sehr unwahrscheinlich wird.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen