Ibrahimovic-Gehalt "unanständig"

Aufmacherbild
 

Das kolportierte Jahres-Salär von Neo-PSG-Stürmer Zlatan Ibrahimovic sorgt weiterhin für Aufregung. Vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise hält der französische Budget-Staatschef Jerome Cahuzac die 15 Millionen für "unanständig". Bereits zuvor erklärte Regierungssprecherin Najat Vallaud-Belkacem, Ibrahimovic' Gehalt werde mit dem Spitzensatz von 75 Prozent versteuert. Der 30-jährige Schwede wechselte vom AC Milan zu Paris St. German und unterzeichnete dort für die kommenden drei Saisonen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen