Kritik an Ibra wegen totem Elch

Aufmacherbild

Die schwedische Zeitung "Expressen" berichtete jüngst von einem Jagdausflug von Zlatan Ibrahimovic, der demnach einen rund 500 kg schweren Elch mit nur einem Schuss durch das Herz erlegt haben soll. Während sich Bo Skold, Generalsekretär der schwedischen Jäger-Vereinigung beeindruckt zeigt, kommt Kritik von Tierschützern auf. "Es ist immer problematisch, wenn berühmte Personen solche Dinge machen", fürchtet Camilla Björkbom, die für die Rechte von Tieren kämpft, die Vorbildfunktion.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen