Hosiner peilt Liga-Comeback an

Aufmacherbild
 

Seit Montag steht Philipp Hosiner wieder am Trainingsplatz seines Vereins Stade Rennes. Damit gibt sich der Stürmer aber noch nicht zufrieden. "Wir spielen am 23. Mai daheim gegen Lyon. Bei dem Spiel dabei zu sein wäre schon saugeil", peilt der 25-Jährige in der "SN" ein schnelles Comeback an. Sein Glück, dass der Nieren-Tumor durch Zufall entdeckt wurde, ist Hosiner bewusst: "Hätte ich das Knie eines Verteidigers in den Bauch bekommen, hätte ich innere Blutungen haben können."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen