PSG holt Pflichtsieg gegen Metz

Aufmacherbild

Paris Saint Germain gibt sich am Dienstagabend vor eigenem Publikum keine Blöße und gewinnt den Nachtrag aus Runde 32 gegen Metz mit 3:1. Die Hauptstädter gehen nach 25 Minuten durch ein Tor von Marco Verratti in Führung, Edinson Cavani (42.) erhöht noch vor dem Seitenwechsel auf 2:0. Modibo Maiga (53.) gelingt zunächst der Anschlusstreffer, ehe Gregory van der Wiel (77.) den Endstand herstellt. Paris liegt damit weiterhin drei Punkte vor Lyon auf Platz eins, während Metz Vorletzter bleibt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen