PSG lässt wieder Federn

Aufmacherbild
 

Paris Saint Germain muss sich in der 19. Runde der französischen Ligue 1 zuhause gegen Montpellier mit einem torlosen Unentschieden begnügen. Der Meister dominiert die Partie, hat 68 Prozent Ballbesitz und lässt einige gute Torchancen aus. Auf der anderen Seite schießen die Gäste nicht ein einziges Mal Richtung Tor von Salvatore Sirigu. Tabellenführer Marseille kann den Abstand auf PSG am Sonntag mit einem Heimsieg gegen Lille auf drei Punkte vergrößern. Monaco gewinnt in Metz mit 1:0.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen