Montpellier-Stadion verwüstet

Aufmacherbild

Schock für den französischen Erstligisten Montpellier HSC. Das Stade de la Mosson, Heimstätte des Tabellen-Siebenten der Ligue 1, wird bei einem heftigen Unwetter schwer beschädigt und komplett verwüstet. Der Klub zeigt auf diversen Social-Media-Plattformen Bilder der 32.939 Zuschauer fassenden Arena, die das ganze Ausmaß illustrieren. Der Rasen ist nicht bespielbar, der Meister von 2012 erwägt daher, vorübergehend in einem Ausweichstadion anzutreten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen