Montpellier-Coach tritt zurück

Aufmacherbild

Der französische Erstligist Montpellier HSC steht ohne Trainer da. Nach sieben Spielen ohne Sieg tritt Chefcoach Jean Fernandez am Donnerstag zurück. Der französische Meister von 2012 ist nach der 0:2-Niederlage gegen Lorient am Mittwochabend auf Tabellenplatz 17 der Ligue 1 abgestürzt. "In den vergangenen Wochen wurde ich massiv kritisiert, deshalb ist es ist besser aufzuhören", so der 59-Jährige. Erst im Juli hatte Fernandez die Mannschaft von Meistercoach Rene Girard übernommen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen