PSG im Coupe de France out

Aufmacherbild
 

Paris St. Germain muss den Traum vom Double begraben. Die Hauptstädter scheitern im Viertelfinale des Coupe de France an Evian mit 2:5 im Elferschießen. Javier Pastore schießt den Favoriten früh (8.) in Führung, Saber Khalifa gleicht kurz vor der Pause aus (44.) Danach fallen keine Tore mehr, auch in der Verlängerung nicht. Allerdings wird Thiago Motta nach einer Tätlichkeit gegen Cedric Barbosa vom Platz gestellt (118.). Im Elfmeterschießen vergeben Zlatan Ibrahimovic und Thigao Silva.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen