Afolabi findet neuen Verein

Aufmacherbild
 

Bei Red Bull Salzburg hatten sie keine Verwendung mehr für ihn, der Vertrag mit Rabiu Afolabi wurde nicht verlängert. Am letzten Tag der Transferzeit hat der zuletzt vereinslose Nigerianer aber doch noch einen neuen Arbeitgeber gefunden. In den nächsten zwei Jahren wird Afolabi den AS Monaco verstärken. "Er bringt viel Erfahrung mit und wird unserer Abwehr Stabilität geben", so AS-Trainer Laurent Banide.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen