Die Rückkehr der Monegassen

Aufmacherbild
 

AS Monaco schafft den Wiederaufstieg

Aufmacherbild
 

Nach 36 Runden herrscht Gewissheit: Der AS Monaco kehrt ins französische Oberhaus zurück.

Durch ein 1:0 in Nimes sind die Monegassen zwei Runden vor Schluss nicht mehr aus den Aufstiegsrängen zu verdrängen. Ibrahima Toure fixiert den Sieg erst in der 95. Minute.

Die Chance auf eine frühere Entscheidung ließen die Gäste verstreichen: Yannick Ferreira-Carrasco vergab in Minute 25 nach einer Notbremse von Benoit Poulain den fälligen Elfmeter.

Einkaufstour im Sommer

Der finanzstarke Klub des russischen Milliardärs Dmitry Rybolovlev feiert damit nach zwei Jahren Absenz im Sommer 2013 sein Comeback in der Ligue 1.

Dort will man auch durch zahlreiche Verstärkungen sofort um den Titel mitreden. Namen wie Radamel Falcao stehen ebenso im Raum wie die Ablöse von Erfolgscoach Claudio Ranieri durch Ex-Teamchef Laurent Blanc.

Auch ob Austria-Leihspieler Nacer Barazite wieder zu seinem Stammklub zurückkehrt, ist noch offen.

Probleme mit LFP

Im Hintergrund führt ASM aber weiterhin einen Streit mit der französischen Liga.

Die LFP hatte Ende März gefordert, dass der Renommierclub aus dem Fürstentum seinen Hauptsitz nach Frankreich verlegen muss. Diese Verordnung muss bis spätestens Juni 2014 umgesetzt werden.

Monaco hat bereits angekündigt, gerichtlich gegen diese Forderung vorgehen zu wollen. Der Liga ist ein Dorn im Auge, dass Monaco dank Steuervorteilen einen Wettbewerbsvorteil im Erwerb von Spielern genießt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen