Manipulationsskandal in Italien

Aufmacherbild

Der italienische Fußball wird von einem neuen Manipulationsskandal heimgesucht. Im Zuge von Untersuchungen der Anti-Mafia-Staatsanwaltschaft von Catanzaro sind Dutzende Spieler, Coaches, Manager und Vereins-Präsidenten von Dritt- und Viertligisten festgenommen worden. In italienischen Medien wird von 30 betroffenen Klubs berichtet. In mehreren Fällen soll es Verstrickungen zwischen Managern und Mafiosi geben. Gegen über 70 Personen werde ermittelt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen