Sassuolo und Hellas in Serie A

Aufmacherbild

Die italienische Serie A darf in der nächsten Saison einen Neuling begrüßen. Sassuolo Calcio sichert sich durch ein 1:0 über AS Livorno den Meistertitel in der Serie B und schafft erstmals in der 91-jährigen Vereinsgeschichte den Sprung ins Oberhaus. Vor sieben Jahren spielte der Klub aus der Emilia-Romagna noch in der vierten Liga. Ebenso den Aufstieg fixiert Hellas Verona durch ein 0:0 gegen Empoli. Livorno, Empoli, Novara und Brescia spielen im Playoff um das letzte Erstliga-Ticket.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen