Catania soll in Italiens 3. Liga

Aufmacherbild
 

Der italienische Zweitligist Catania Calcio soll in die dritte Liga strafversetzt werden. Dies wird laut Berichten der "Gazzetta dello Sport" der Chefankläger des italienischen Fußball-Verbandes in Folge des Manipulations-Skandals vom Verbandsgericht fordern. Ex-Klubchef Antonio Pulvirenti drohen fünf Jahre Haft. Gemäß der Vorschriften des Verbandes müsste Catania sogar in die vierte Leistungsstufe runter. Dies soll den Sizilianern jedoch erspart bleiben, weil sie sich kooperativ zeigen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen