Inter und Juve gewinnen

Aufmacherbild
 

Inter Mailand (24 Punkte) hat in der zehnten Runde der italienischen Fußball-Meisterschaft den SSC Napoli (22) überholt und Schritt mit Spitzenreiter Juventus Turin (28) gehalten.

Während die Neapolitaner am Mittwochabend bei Atalanta Bergamo mit 0:1 verloren, siegten Titelverteidiger Juve zu Hause gegen den FC Bologna (György Garics auf der Bank) mit 2:1 und Verfolger Inter mit 3:2 gegen Sampdoria Genua.

Kein Sieg für die Römer Klubs

Nach dem Führungstreffer Inters durch Gianni Munari in der 20. Spielminute trafen Diego Milito (52.) per Elfmeter, Rodrigo Palacio (68.) und Fredy Guarin (82.).

Genuas Brasilianer Eder verkürzte in der Nachspielzeit auf 2:3. Juve siegte durch die Treffer von Fabio Quagliarella (54.) und Paul Pogba in der Nachspielzeit.

Lazio musste sich mit einem 1:1 gegen Torino begnügen, die Roma verlor bei Parma 2:3. Udinese-Catania 2:2, Cagliari-Siena 4:2, Chievo-Pescara 2:0.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen