Siege für Udiniese, Lazio und Milan

Aufmacherbild
 

Udinese, Lazio Rom und der AC Milan sind am Sonntag in der Serie A mit Heimsiegen am zum Zuschauen gezwungenen Tabellenführer Juventus Turin vorbeigezogen.

Das Abendspiel des Rekordmeisters beim SSC Napoli fiel wegen der heftigen Regenfällen in weiten Teilen Italiens kurzfristig aus, das Match CFC Genoa gegen Inter Mailand war bereits am Freitag witterungsbedingt abgesagt worden.

Udinese kam in der 11. Runde zu einem 2:1-Erfolg (Neuntes Saisontor von Antionio Di Natale) gegen den AC Siena und führt nun mit 21 Punkten gleichauf mit Lazio.

Lazio zittert sich zum Sieg

Die Römer zitterten sich zu einem 1:0 gegen Parma, das der eingewechselte Giuseppe Sculli erst in der 85. Minute sicherstellte.

Milan gab sich trotz des Krankenhausaufenthalt von Nationalstürmer Antonio Cassano gegen Catania keine Blöße und gewann 4:0.

Vierkampf um die Spitze

Die Treffer erzielten Zlatan Ibrahimovic (7. Elfmeter), Robinho (24.), Francesco Lodi per Eigentor (69.) und Gianluca Zambrotta (72.). Die "Rossoneri" haben nach dem fünften Sieg in Folge einen Zähler Rückstand auf das Führungsduo.

Einen weiteren Punkt dahinter folgt mit einem Spiel in der Hinterhand Juventus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen