Juve verliert schon wieder

Aufmacherbild
 

Juve verliert schon wieder

Aufmacherbild
 

Der Aufwärtstrend von Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin in der Serie A ist am Mittwoch abrupt zu Ende gegangen.

Bei Sassuolo verlor die Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri mit 0:1, es war bereits die vierte Niederlage in der laufenden Saison.

Tabellenführer AS Roma feierte unterdessen einen 3:1-Heimsieg über Udinese. Auch die Verfolger Napoli und Fiorentina gewannen.

Sansone trifft, Chiellini muss runter

Der Champions-League-Finalist aus Turin erwischte erneut einen schwarzen Tag. Der amtierende Meister geriet durch einen Freistoß von Nicola Sansone (20.) früh in Rückstand.

Zudem musste Juve nach einer Gelb-Roten Karte für Giorgio Chiellini (39.) über eine Halbzeit lang in Unterzahl spielen. Auf die Roma haben die "Bianconeri" nach zehn Spielen bereits elf Zähler Rückstand.

Fünfter Roma-Sieg in Folge

Die Römer holten schon den siebenten Saisonsieg und den fünften in Folge. Miralem Pjanic (4.) und Maicon (9.) brachten das Team von Trainer Rudi Garcia früh auf die Siegerstraße, Gervinho erhöhte in der zweiten Halbzeit (63.). Cyril Thereau gelang noch der Anschlusstreffer (77.).

Napoli bezwang Palermo 2:0 (ebenfalls fünfter Erfolg en suite), Fiorentina siegte mit dem gleichen Resultat bei Hellas Verona. Die beiden Spitzenteams liegen mit jeweils zwei Punkten Rückstand auf die Roma auf den Champions-League-Rängen zwei und drei.

Der AC Milan, bei dem erneut der erst 16-jährige Gianluigi Donnarumma im Tor stand, kletterte durch ein 1:0 bei Chievo Verona auf Rang acht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen