Freud und Leid in Rom

Aufmacherbild
 

Meisterschaftsmitfavorit AS Roma hat zum Auftakt der Serie-A-Saison den erhofften Auftaktsieg verpasst. Die Römer mussten sich am Samstag mit einem 1:1 bei Hellas Verona begnügen.

Alessandro Florenzi (66.) gelang für den Hauptstadtclub wenigstens noch der Ausgleich, nachdem Bosko Jankovic die Hausherren fünf Minuten zuvor in Führung gebracht hatte.

Bei den Römern standen die Neuzugänge Dzeko, Salah und Szczesny in der Startelf, auch Falque debütierte.

Bereit für die CL

Stadtrivale Lazio startete hingegen mit einem 2:1-Erfolg über Bologna. Lucas Biglia (17.) und Ricardo Kishna (23.) erzielten die Tore für den Dritten der abgelaufenen Saison, Matteo Mancosu (43.) war für Bologna erfolgreich.

Am Mittwoch bestreitet Lazio sein Rückspiel im Play-off zur Champions League beim deutschen Bundesligisten Bayer Leverkusen (Hinspiel 1:0).

Legionär Dejan Stojanovic kam bei Bologna nicht zum Einsatz. Meister Juventus steigt erst am Sonntag gegen Udinese in die Meisterschaft ein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen