Juventus und Milan im Gleichschritt

Aufmacherbild
 

Juventus Turin verteidigt in der nachgetragenen 33. Runde der Serie A seinen Drei-Punkte-Vorsprung auf den AC Milan. Die "Bianconeri" gewinnen in Cesena dank eines Treffers von Marco Boriello in der 80. Minute mit 1:0.

Auch Milan siegt gegen den Genoa CFC auch mit 1:0. Das Siegtor gelingt Kevin Prince Boateng in der 86. Minute gegen zehn Genuvesen, nachdem Bosko Jankovic (73.) vom Platz fliegt.

Vier Spiele vor Schluss sind beide Teams fix für die nächstjährige Champions League qualifiziert.

Lazio mit Umfaller

Denn die Verfolger patzen: Lazio Rom blamiert sich im Auswärtsspiel gegen Novara und verliert mit 1:2.

Die Hausherren, die als Vorletzter nur noch minimale Chancen auf den Klassenerhalt haben, gehen in der 35. Minute durch ein Eigentor von Modibo Diakite in Führung.

Nur zwei Minuten später gleicht Antonio Candreva für die Gäste aus. Doch ein wunderschönes Freistoßtor von Giuseppe Mascara besiegelt die Niederlage der Hauptstädter.

Napoli übernimmt Rang vier

Auf den vierten Platz rückt der SSC Napoli mit einem 2:0-Auswärtssieg bei Lecce vor. Udinese rutscht nach einer 1:3-Heimniederlage gegen Inter Mailand auf den sechsten Rang ab. Wesley Sneijder gelingt ein Doppelpack.

AS Roma erleidet im Kampf um die internationalen Startplätze einen Rückschlag. Die "Giallorossi" verlieren daheim gegen die Fiorentina mit 1:2.

Bologna kommt mit György Garics (ab der 50.) in Bologna zu einem 1:1. Palermo unterliegt dem FC Parma vor heimischem Publikum mit 1:2.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen