Dem Tabellenstand entsprechend

Aufmacherbild
 

Souveräner Juventus-Sieg gegen Milan

Aufmacherbild
 

Juventus festigt seine Tabellenführung in der Serie A.

Die "Bianconeri" schlagen den AC Milan in der 22. Runde mit 3:1 (2:1) und haben zwischenzeitlich zehn Punkte Vorsprung auf Verfolger Roma (Sonntag 15 Uhr in Cagliari). Milan ist nur Neunter.

Carlos Tevez besorgt das 1:0 (14.), stand aber beim Pass von Alvaro Morata haarscharf an der Grenze zum Abseits. Schiedsrichter Antonio Damato entscheidet im Zweifel für die angreifende Mannschaft und so kann der Argentinier zu seinem 14. Saisontor einnetzen.

Tore nach Ecken und ein Hoppala

Der im Winter von Genoa gekommene Luca Antonelli (28.) kann in seinem Debüt für Milan nach einer Ecke per Kopf zum Ausgleich einköpfeln.

Es ist eine weitere Ecke, die den Pausenstand besiegelt (31.). Diego Lopez kann nur wegfausten, bei der anschließenden Konfusion im Strafraum der "Rossoneri" behält Leonardo Bonucci die Übersicht, hält den Außenrist hin und trifft zum 2:1. Bei seinem anschließenden Jubel sorgt der Verteidiger für ein "Hoppala", als er über eine Werbebande stürzt.

Die endgültige Entscheidung besorgt Alvaro Morata. Der Spanier verwertet in der 65. Minute einen Abstauber nach einem Schuss von Claudio Marchisio.

"Toro" schnuppert an Europa

Der FC Torino kommt zu einem 3:1-Auswärtssieg gegen Hellas Verona.

Josef Martinez (32.) bringt die Gäste in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöht Fabio Quagliarella (50.) auf 2:0. Verona kommt durch Luca Toni (83.) zwar nochmal heran, doch Omar El Kaddouri (90.) macht alles klar.

Nach dem vierten Ligasieg in Serie erklimmt Torino den siebenten Tabellenplatz, auf einen Europa-League-Rang fehlt im Moment nur ein Punkt. Die Konkurrenz kann aber noch nachlegen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen