Balotelli-Elfer rettet Punkt

Aufmacherbild
 

Balotelli mit dem dritten Tor im zweiten Spiel

Aufmacherbild
 

Stürmerstar Mario Balotelli hat am Sonntag auch in seinem zweiten Spiel nach seiner Rückkehr nach Italien getroffen.

Der 22-Jährige rettete dem AC Milan mit seinem Ausgleich per Elfmeter (82.) ein 1:1 (0:1) in Cagliari.

Schon bei seinem Debüt für Milan hatte "Super Mario" als eines von zwei Toren einen Elfmeter verwertet - und den Mailändern damit in der Nachspielzeit ein 2:1 gegen Udinese beschert.

Aufholjagd gerät ins Stocken

Balotelli hatte den Elfmeter selbst herausgeholt, diesmal reichte es aber nur zu einem Punkt. Auch weil Cagliari ein sehr gutes Spiel zeigte und über weite Strecken das bessere Team ist.

Torschütze Ibarbo (45.) vergab schon vor dem zwischenzeitlichen 1:0 eine Riesenchance für die Gastgeber. Milan verabsäumte es damit, im Kampf um Platz drei Boden auf Lazio Rom gutzumachen.

Die Römer hatten am Vortag im Verfolgerduell mit dem Tabellenzweiten SSC Napoli ebenfalls ein 1:1 erreicht. Milan liegt weiterhin drei Punkte hinter Lazio. Auf Tabellenführer Juventus Turin fehlen dem Vizemeister bereits 14 Zähler.

Inter findet zurück in die Spur

Unterdessen fand Inter Mailand zurück auf die Siegerstraße. Nach drei sieglosen Ligaspielen in Serie kamen die "Nerazzurri" zu einem 3:1-Heimsieg gegen Chievo Verona.

Antonio Cassano (2.) brachte die Hausherren früh in Führung, doch Luca Rigoni gelang der Ausgleich (21.). Anschließend schoss Andrea Ranocchia (26.) die Mailänder erneut in Front. Nach der Pause machte Diego Milito (50.) alles klar.

Mit dem Sieg kletterte Inter am AC Milan vorbei auf den vierten Platz.

Roma-Unserie geht weiter

Die AS Roma setzte ihre Talfahrt auch unter Interimstrainer Aurelio Andreazzoli fort.

Die Hauptstädter unterlagen bei Sampdoria Genua 1:3 und sind nach nur zwei Punkten aus den vergangenen sechs Ligaspielen nur noch Neunter.

Nach Estigarribias Führung (56.) vergab Osvaldo einen Elfmeter (69.). Sansone (73.), Icardi (77.) bzw. Lamela (75.) besorgten innerhalb von wenigen Minuten den Endstand.

Garics mit Kurzeinsatz

György Garics kam mit Bologna zu Hause gegen den Abstiegskandidaten Siena nicht über ein 1:1 hinaus.

Der ÖFB-Außenverteidiger wurde in der 81. Minute eingewechselt. Kone (41.) glich das 1:0 der Gäste durch Emeghara (33.) aus.

Bologna liegt auf dem 15. Tabellenplatz.

Viele Punkteteilungen

Ebenso 1:1 endete die Partie Palermo und Pescara. Keine Tore gab es hingegen bei Parma gegen Genoa und Atalanta gegen Catania zu sehen.

Udinese setzte sich gegen Torino knapp mit 1:0 durch. Pereyra (7.) erzielte das Goldtor.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen