Strafen im Wettskandal

Aufmacherbild
 

Im italienischen Wettskandal hat das Sportgericht die Vergleiche von Sampdoria Genua und dem AS Bari mit der Staatsanwaltschaft angenommen. Genua startet die Saison mit einem Punkt Abzug. Bari geht mit fünf Minuspunkten in die Serie B. Der ehemalige Bari-Spieler Andrea Masiello erhält eine 26-monatige Sperre und muss 30.000 Euro Strafe bezahlen. Seine ehemaligen Teamkollegen Alessandro Parisi, Marco Rossi und Marco Esposito werden zwischen zwei Jahre und drei Monate gesperrt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen