Thohir neuer Inter-Präsident

Aufmacherbild

Inter Mailand hat einen neuen Präsidenten. Der indonesische Investor Erick Thohir, der seit Mitte Oktober Mehrheitseigentümer des Serie-A-Klubs ist, wird Nachfolger von Massimo Moratti. Der 68-jährige Erdölunternehmer hatte dieses Amt seit 1995 inne und wird Ehrenpräsident der "Nerazzurri". Thohir will laut italienischen Medienberichten mehr als 100 Millionen Euro in den Verein pumpen. "Das ist ein sehr spezieller Tag in meinem Leben", so der 43-Jährige.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen