Strafe für Lazio-Kapitän erhöht

Aufmacherbild

Im Skandal um manipulierte Spiele wird die Sperre von Lazio Roms Kapitän Stefano Mauri auf neun Monate erhöht. Der Verein wird zu einer Geldstrafe von 50.000 Euro verurteilt, entscheidet ein Gericht des italienischen Fußballverbandes (FIGC) am Mittwoch in zweiter Instanz. Anfang August war Mauri in erster Instanz zu einer Sperre von sechs Monaten verurteilt worden, der Mittelfeldspieler soll die Manipulation des Serie-A-Spiels zwischen Lazio und US Lecce im Mai 2011 nicht angezeigt haben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen