Inter mit turbulentem 3:3

Aufmacherbild
 

Inter spielt zum Abschluss der 8. Serie-A-Runde 3:3 bei Torino. Die "Nerazzurri" agieren 83 Minuten lang nur zu zehnt: Goalie Handanovic wird nach einer Notbremse vom Platz geschickt. Die Hausherren vergeben den anschließenden Elfer, gehen aber durch Farnerud in Führung (20.), Guarin gleicht mit einem Fallrückzieher praktisch mit dem Pausenpfiff aus. Eine weitere Führung Torinos (Immobile/53.), macht Palacio per Doppelpack wett (55.,71.). In der Nachspielzeit trifft Bellomo per Freistoß.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen