Keine Ruhe für Italiens Fußball

Aufmacherbild

Die Staatsanwaltschaft der norditalienischen Stadt Piacenza hat Medienberichten zufolge Ermittlungen gegen 21 Fußballmanager und mehrere Klubs der Serie A und B eingeleitet. Manager-Honorare bei Spielertransfers sollen von Klubs, anstatt von den Spielern gezahlt worden sein, um keine Mehrwertsteuer zahlen zu müssen. Nun droht eine Steuer-Affäre, in die Alessandro Moggi, Sohn des Ex-Juve-Sportdirektors Luciano Moggi, und einige weitere prominente Sportmanager Italiens verstrickt sein sollen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen