Sassuolo feuert Coach

Aufmacherbild
 

Sassuolo Calcio trennt sich mit sofortiger Wirkung von Eusebio di Francesco. Der 44-Jährige war seit der Saison 2011/12 für den Verein aus der Emilia-Romagna tätig und führte Sassuolo vergangenen Sommer in die Erstklassigkeit. Nach nur 17 Punkten aus 21 Spielen und dem damit verbundenen 18. Tabellenplatz ziehen die Verantwortlichen nun die Reißleine. Co-Trainer Paolo Mandelli übernimmt interimistisch, Alberto Malesani, Ciro Ferrara und Filippo Inzaghi gelten als heißeste Nachfolgekandidaten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen