Pescara trennt sich von Trainer

Aufmacherbild
 

Pescara trennt sich nach nur 15 Spielen von Trainer Cristiano Bergodi. Der 48-Jährige muss beim Tabellenschlusslicht der Serie A nur wenige Stunden nach dem Heim-0:1 gegen Udinese seinen Platz räumen. Pescara holte aus den jüngsten acht Partien nur einen Punkt und liegt punktgleich mit Palermo und Siena am Tabellenende. Es ist bereits der zweite Trainerwechsel bei Pescara in der laufenden Saison. Vorgänger Giovanni Stroppa war im November 2012 zurückgetreten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen