Parma-Spieler waschen nun selbst

Aufmacherbild
 

Die Lage beim von der Pleite bedrohten Serie-A-Klub Parma wird immer angespannter. "Ab morgen gibt es kein Reinigungsservice mehr, wir werden unsere Dressen zum Waschen mit nach Hause nehmen", so Alessandro Lucarelli am Dienstag. Laut der Agentur "Ansa" wurde bereits Kabinen-Einrichtung beschlagnahmt und zur Auktion freigegeben. Das Heimspiel vergangenen Sonntag gegen Udinese musste abgesagt werden, da sich der Klub die Sicherheitskräfte sowie den Strom nicht leisten konnte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen