FC Parma steht zum Verkauf

Aufmacherbild

Der Ausschluss des FC Parma aus dem Europacup hat für den Klub weitere schwere Folgen. Laut dem Eigentümer und Präsidenten des Serie-A-Vereins, Tommaso Ghirardi, steht der Klub nun zum Verkauf. Auch das Präsidenten-Amt legt der Italiener mit Ende Juni zurück. "Die Leute im Fußball sollten sich schämen. Sie haben einen verdienten, auf dem Platz errungenen Erfolg weggenommen", so Ghirardi. Parma erhält aufgrund von 300.000 Euro Steuerschulden keine UEFA-Lizenz.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen