Parma-Kicker zahlen Reisekosten

Aufmacherbild

Die Spieler des krisengebeutelten Klubs FC Parma greifen für ihren Verein in die eigene Tasche. Wie Kapitän Alessandro Lucarelli betont, seien die Akteure bereit, für das kommende Auswärtsspiel Fahrgemeinschaften zu bilden. Parma musste bereits das letzte Heimspiel gegen Udinese absagen, da man nicht mehr in der Lage war für die Sicherheits- und Stromkosten aufzukommen. Sollte der Klub das Geld für eine Busfahrt nach Genua nicht bezahlen können, wird Parma mit privaten PKWs zum Match anreisen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen