SSC Napoli droht Punkteabzug

Aufmacherbild
 

Im Zuge des italienischen Manipulationsskandals fordert der Verband einen Punkt Abzug für den Tabellendritten SSC Napoli. Die FIGC sieht es nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Bari als erwiesen an, dass vor der Partie gegen Sampdoria am 16.5.2010 Absprachen stattgefunden haben. Matteo Gianello, Paolo Cannavoro und Gianluca Grava sollen eingeweiht gewesen sein, weswegen eine Sperre von drei Jahren und drei Monaten für Gianello und jeweils neun Monate für beiden anderen im Raum steht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen