Rückendeckung für Allegri

Aufmacherbild
 

Beim AC Milan wird ein Schuldiger für den schwachen Saisonstart (drei Punkte nach drei Spielen) gesucht. Naheliegend, dass da als erstes Trainer Massimiliano Allegri in die Kritik rutscht. Dieser bekommt aber nun Rückendeckung. "Allegri steht als Trainer absolut nicht infrage. Er muss in Ruhe weiterarbeiten. Wenn die Dinge nicht gut laufen, muss man starke Nerven bewahren", wird der Coach von Geschäftsführer Adriano Galliano in Schutz genommen. Laut ihm soll auch Klub-Boss Berlusconi so denken.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen