Hoffnung für den FC Parma

Aufmacherbild
 

Gibt es für den FC Parma doch noch Hoffnung? Der bankrotte italienische Traditionsklub könnte von einer kanadischen Investoren-Gruppe übernommen werden. Dabei handelt es sich um "Maple Leafs Sports & Entertainment". Nach Angaben von Parma-Kapitän Alessandro Lucarelli soll Liga-Präsident Carlo Tavecchio bereits Gespräche geführt haben. Für die Gruppe wäre es nicht der erste Sportklub. Sie ist bereits Besitzer des FC Toronto, von NHL-Klub Toronto Maple Leafs sowie NBA-Team Toronto Raptors.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen