Inter lässt in Empoli Federn

Aufmacherbild
 

Inter wird die Hinrunde der Serie A im Tabellenmittelfeld abschließen. Die "Nerazzurri" müssen sich zum Auftakt der 19. Runde mit einem 0:0 in Empoli begnügen. Vor allem in der ersten Hälfte sind die Gastgeber mehr als ebenbürtig, die Truppe von Trainer Roberto Mancini wirkt weitestgehend ideenlos. Xherdan Shaqiri, der in der 74. Minute für Lukas Podolski eingewechselt wird, feiert sein Debüt, kann aber auch keinen Umschwung mehr bringen. Inter ist vorerst Neunter, Empoli belegt Rang 14.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen