Inter Mailand mit Rekordverlust

Aufmacherbild
 

Nicht nur sportlich läuft es bei Inter Mailand alles andere als nach Wunsch. Den Verein belastet auch ein Rekordverlust von 103 Millionen Euro. "Inter ist ein großer Brandherd. Wir arbeiten an einem umfangreichen Sanierungsplan", erkärt US-Manager Michael Bolingbroke, der zum neuen Geschäftsführer des Vereins ernannt worden ist. Dem Serie-A-Klub droht zudem eine saftige Strafe seitens der Europäischen Fußball-Union (UEFA) wegen des Verstoßes gegen das Financial Fair Play.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen