Gomez: "Sprache statt Titel"

Aufmacherbild

Mario Gomez lässt gegenüber "Sport1" mit einer interessanten Aussage aufhorchen. "Für manche ist der Wechsel vielleicht nicht so verständlich, weil sie sich über Titel definieren, aber vielleicht ist es am Ende der Karriere schöner, noch eine Sprache perfekt zu beherrschen als mehr Titel zu haben", nennt der DFB-Stürmer einen Grund für seinen Wechsel von den Bayern nach Florenz. "Schon als kleines Kind hatte ich die Vision und den Traum, im Süden zu spielen", so der 28-Jährige weiter.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen