Garics verurteilt Wettskandal

Aufmacherbild
 

Bologna-Legionär György Garics hofft, dass die italienische Justiz im Wett- und Manipulationsskandal mit voller Härte durchgreift. "Ich hoffe, dass dieser ganzen Geschichte jetzt konsequent ein Ende gesetzt wird. Die Leute, die Fehler gemacht haben und involviert sind, gehören für immer weg vom Fenster", so der 28-Jährige. Der Defensivspieler glaubt, dass sein Arbeitgeber nicht in den Skandal verwickelt ist. Die Saisonvorbereitung bei den Norditalienern startet am 9. Juli.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen