FIFA übernimmt Conte-Sperre

Aufmacherbild
 

Das Disziplinar-Komitee der FIFA übernimmt die zehnmonatige Sperre für Antonio Conte. Damit ist der Coach von Italiens Rekordmeister Juventus Turin für alle nationalen und internationalen Pflicht- und Freundschaftsspiele, also auch in der Champions League, gesperrt. Der 44-Jährige wurde wegen einer nicht angezeigten Ergebnisabsprache verurteilt. Conte erhofft sich vor dem Nationalen Olympischen Komitee Italiens eine Reduzierung der Strafe. Das Urteil des TNAS wird Ende September folgen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen