Eto'o sorgt für Ärger

Aufmacherbild
 

Nur wenige Tage nach seinem Wechsel zu Sampdoria Genua sorgt Samuel Eto'o schon für einen Eklat. Der Stürmerstar erschien laut italienischen Medienberichten am Montagnachmittag nicht zum Training, nachdem er am Vormittag mit Trainer Sinisa Mihajlovic aneinander geraten war. "Es war keine richtige Auseinandersetzung, mehr ein kleiner Gedankenaustausch", versucht Präsident Massimo Ferrero die Wogen zu glätten. Über mögliche Konsequenzen für den Kameruner ist noch nichts bekannt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen